Inhalt

Breyell Kontakt

Ihr Ansprechpartner

  • Serviceportal Bauen und Wohnen
    Telefon: 02153-898 8900
    E-Mail senden
    Doerkesplatz 11
    41334Nettetal

Breyell ist ein attraktiver Wohnstandort mit viel wohnortnahem Grün und guter Anbindung an Straße und ÖPNV. Sowohl die Autobahn 61, als auch die Bahnstrecke Niederlande - Düsseldorf ist gut zu erreichen.

Mit zwei Kindergärten, zwei Grundschulen und der Gesamtschule Nettetal ist die schulische Bildung gesichert.

Ein kleines Örtchen mit historischem Wahrzeichen. Bereits von weitem ist er über den Dächern Breyells erkennbar: Der historische Kirchturm, im Volksmund auch liebevoll „Alter Lambert“ genannt. Hier, am heutigen Lambertiplatz, befand sich im Mittelalter ein über die Grenzen des Ortes hinaus bekannter Handels- und Marktplatz. Der „Kiependräger“, eine Bronze-Plastik im Zentrum von Breyell, zeugt heute noch von der Handelsgeschichte dieses Stadtteils.Das Ortszentrum rund um den Lambertiturm bietet mit seiner kleinen Fußgängerzone und seinem Wochenmarkt alles für den täglichen Bedarf.

Infrastruktur in Breyell

Altes Rathaus

heute: Stadtbücherei

Autobahnanschluss A 61 Nettetal

Anschlussstelle Nettetal

Autobahnanschluss A61 Breyell

Anschlussstelle Breyell - in Richtung Mönchengladbach

Bahnhof Breyell

Der Bahnhof Breyell ist ein zweigleisiger Bahnhof mit Personen- und Güterverkehr Richtung Venlo und Mönchengladbach an der Bahnstrecke Viersen-Venlo. Im regulären Personenverkehr wird der Bahnhof von der Linie RE 13 in beiden Richtungen stündlich angefahren.

Haltestelle Am Kastell

Buslinie 093

Haltestelle Bieth

Buslinie 093

Haltestelle Breyell, Unterführung

Buslinien 064 und 093

Haltestelle Lambertimarkt

Buslinien 064 und 093

Haltestelle Lötsch

Buslinie 093

Haltestelle Lötscher Weg

Buslinie 0634 und 093

Haltestelle Speck

Buslinie 064

Haltestelle Thalweg

Buslinie 093

Kiependraeger

Erinnerung an die Bauern, die im 16. Jh. als Wanderkrämer mit dem Rückenkorb (Kiepe) unterwegs waren

Landschaftshof Baerlo

Der Landschaftshof Baerlo wird von der „Arbeitsgemeinschaft Biotopschutz im Kreis Viersen e.V." ehrenamtlich betrieben.