Inhalt

Neubaugebiet Krugerpfad Hinsbeck Kontakt

Ihr Ansprechpartner

  • Serviceportal Bauen und Wohnen
    Telefon: 02153-898 8900
    E-Mail senden
    Doerkesplatz 11
    41334Nettetal

Das Neubaugebiet:

Das Stadtentwicklungskonzept 2014 und die darin enthaltenen Entwicklungsziele sehen auch für den Stadtteil Hinsbeck eine Wohnbauflächenentwicklung vor.

Ein von grün geprägtes Wohngebiet im Stadtteil Hinsbeck mit verschiedenen Wohnformen. Einfamilienhäuser entstehen zusammen mit Doppelhäusern und barrierearmen bzw. -freien und seniorengerechten Wohnungen in landschaftlich exzellenter Lage, dabei dennoch gut integriert.

Das Gebiet liegt im rechtskräftigen Bebauungsplan Hi-260 „Am Krugerpfad“.

Es können ca. 50 Einfamilienhäuser (freistehende oder Doppelhausbebauung) errichtet werden.
Der Bebauungsplan sagt als wesentliche Information aus:
- WA I (allgemeines Wohngebiet, 2 Wohneinheiten je Gebäude, II Vollgeschosse, GRZ 0,4, Einzel- oder Doppelhaus, Satteldach oder Pultdach).
- WA II (allgemeines Wohngebiet, 2 Wohneinheiten je Gebäude, II Vollgeschosse, GRZ 0,4, Einzel- oder Doppelhaus, Satteldach, Pultdach oder Flachdach).

 

 

direkt zum konkreten Angebot

Stadtteil Hinsbeck:

Hinsbeck ist ein staatlich anerkannter Erholungsort: Der Ortsteil bietet mit seiner Nähe zu den Nette-Seen und seiner Lage inmitten eines pittoresken Höhenzugs viele aktive Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten in der Natur. Hier befindet sich auch das Naturerlebnisgebiet Krickenbecker Seen, ein idealer Ort zum Wandern, Radfahren oder einfach nur, um die Seele baumeln zu lassen.

Das kleine Ortszentrum und ein Supermarkt sorgen für den täglichen Bedarf. Hinsbeck ist Heimat zahlreicher Künstler, die sich hier niedergelassen haben. Der Kunstweg Hinsbeck bietet Kulturinteressierten insgesamt 22 Werke zeitgenössischer Bildhauer. Die Skulpturen befinden sich an ihrem Entstehungsort, der Ginkesweide, aber auch verteilt im Stadtteil Hinsbeck.

Überblick über die Infrastruktur von Hinsbeck

Bildergalerie



Downloads

Weitere Informationen