Inhalt

Bongartzhof

Öffentliches Interessenbekundungsverfahren
Verkauf / Entwicklung des ehemaligen Bauernhofes in 41334 Nettetal-Lobberich, Sassenfeld 160

 

Lage des Grundstücks / Wohnen in naturverbundener Wohnlage
41334 Nettetal-Lobberich/SASSENFELD, an beliebter Wohnstraße in Ortsrandlage mit fußläufiger Anbindung in die Natur sowie mit unverbaubarem Blick in das angrenzende Landschaftsschutzgebiet. Lobberich verfügt über eine ausgereifte Infrastruktur: Kindergärten, Schulen, Ärzte, Krankenhaus, Stadttheater, Einkaufsmöglichkeiten etc.

Bei dem zur Veräußerung anstehenden Grundstück handelt es sich um eine ca. 4.021 m² große Teilfläche des Grundstücks Gemarkung Lobberich, Flur 1, Flurstück 598 mit demaufstehenden Gebäude Sassenfeld 160.

Planungsrechtliche Situation
Das Grundstück befindet sich im Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes Lo-2 (Bauzonen- und Baugestaltung) und ist dort Teil eines Bereiches, der als „ländliches Wohngebiet" ausgewiesen ist. Die Nutzung muss sich daher an der Umgebung orientieren § 34 BauGB ist hier maßgeblich.


Sonstige Grundstücksmerkmale
Die genaue Festlegung der neuen Grundstücksgrenzen erfolgt in Abstimmung mit dem Käufer, orientiert sich aber im Wesentlichen an der aktuell im Kataster ausgewiesenen Hoffläche. Angrenzende Weideflächen sind nicht Bestandteil dieses Verkaufes.
Die Hoffläche ist über eine weitere Zufahrt, die im Eigentum der Stadt Nettetal verbleibt, erreichbar. Hier kann ein Geh-und Fahrrecht - sofern erwünscht - in Aussicht gestellt werden.
Das Grundstück ist im Grundbuch in Abteilung II und III unbelastet. Das Baulastenverzeichnis enthält keine Eintragungen. Nach derzeitiger Kenntnis liegen auch keine Hinweise auf altlastenverdächtige Flächen im Grundstücksbereich vor.
Die Hofanlage ist an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen.

Bausubstanz der Hofanlage
Die Hofstelle ist äußerst sanierungsbedürftig. Die augenscheinlich größten Schäden befinden sich im feuchten Mauerwerk. Das Gebäude ist insgesamt nass, auch die Innenwände, wodurch Putzablösungen und Beulenbildungen zu erkennen sind. Die Decken hängen durch die Feuchtigkeit herab und im Obergeschoss des Wohnhauses haben sich Pfützen gebildet. Hinzu kommen weitere Schäden am Dach (Undichtigkeit, Instabilität). Durch die Feuchtigkeitsschäden besteht die Gefahr, dass die Gebäudestatik beeinträchtigt ist.


Verfahren
Die Interessenten sind aufgefordert, ein schriftliches Sanierungs-und Nutzungskonzept für das Gebäude vorzulegen, das den Erhalt des Charakters des Urhofes gewährleistet. Das Haupthaus ist zu erhalten. Nicht zwingend ist der Erhalt jedoch in der Gesamtheit für alle nachträglich angebauten Objekte und die Scheunen.


Folgende weitere Kriterien sind zu erfüllen:

  • Mindestgebot von 100.000 €
  • Es muss eine Eigennutzung der Hofanlage gewährleistet sein. Der Weiterverkauf des Hofes in einem Zeitraum von 30 Jahren ist nicht zulässig. Eine Vermietung des Hofes in einem Zeitraum von 10 Jahren ist ebenfalls nicht zulässig.
  • Verkauf oder Vermietung dürfen in diesen Zeiträumen nur im Ausnahmefall und nur mit Zustimmung der Stiftungsleitung und des Rates der Stadt Nettetal erfolgen. Darüber hinaus muss die im Sanierungskonzept dargelegte Ertüchtigungs-Maßnahme in einer Frist von bis zu drei Jahren nach Beurkundung des Kaufvertrages umgesetzt werden.
  • Hinsichtlich der am Bongartzhof liegenden Weidelandflächen und der Obstwiese besteht perspektivisch die Möglichkeit, diese nach Ablauf des Pachtvertrages (10/2027) zu übernehmen. Evtl. kann im Vorfeld auch schon eine Klärung mit dem jetzigen Pächter gefunden werden.

Der noch abzuschließende Kaufvertrag wird ein Rücktritts- und Wiederkaufsrecht für die Stadt Nettetal und Regelungen zu Vertragsstrafen beinhalten, und zwar für den Fall, dass die vorgenannten Bedingungen nicht erfüllt werden. Das vorliegende Verfahren wird in Form eines Interessenbekundungsverfahrens durchgeführt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Kosten, die einem Interessenten mit der Teilnahme am Bieterverfahren entstehen, nicht erstattet werden.

Kaufpreiszahlung
Neben dem Kaufpreis hat der Käufer alle Kosten des Vertrages und seiner Durchführung zu tragen. Die Vermessungskosten werden von der Stadt Nettetal übernommen. Der Kaufpreis ist innerhalb von 4 Wochen nach der notariellen Beurkundung zu zahlen.

Form des Kaufangebotes
Das schriftliche Kaufangebot ist gemeinsam mit dem Nutzungskonzept spätestens bis zum 13.06.2021 , per Post oder E-Mail (anja.pickmann@nettetal.de oder thomas.dohmen@nettetal.de) an die Stadt Nettetal, NetteBetrieb, Zentrale Dienste, Doerkesplatz 11,
41334 Nettetal zu übersenden.

Maßgebend ist das Eingangsdatum.

Mit der Abgabe der Bewerbung bzw. des Angebotes zum Erwerb des Grundstücks ist verbindlich schriftlich zu erklären, dass


1. Sie die Informationen dieses Exposés durchgelesen haben und die Rahmenbedingungen als verbindlich anerkennen,
2. Die Finanzierung des unterbreiteten Kaufangebotes sichergestellt ist und
3. Ihnen bekannt ist, dass alle mit Abschluss und Durchführung eines zu beurkundenden Vertrags verbundenen Kosten, mit Ausnahme der Vermessungskosten von Ihnen zu tragen sind.

Angebote / Bewerbungen, die diese Erklärungen nicht enthalten, können im Verfahren nicht berücksichtigt werden!

 

Wirkung des Kaufangebotes
Bei diesem Verkaufsverfahren handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur
Abgabe eines Kaufangebotes gemäß BGB. Die endgültige Verkaufsentscheidung trifft die Stadt Nettetal. Sie behält sich diese vor.
Aufwendungen und Auslagen, die den Bewerbern im Zusammenhang mit dem Einreichen
einer Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Weitere Auskünfte und Rückfragen
Für Rückfragen und zur Terminabsprache zwecks Besichtigung steht Ihnen im NetteBetrieb - Liegenschaftsmanagement - zur Verfügung:
Frau Anja Pickmann / Tel. 02153 898 6017 / E-Mail anja.pickmann@nettetal.de

Anlagen
1. Übersichtsplan
2. Lageplan mit Kennzeichnung der zu veräußernden Teilfläche
3. Grundriss Wohnung / ehemaliger Kuhstall EG
4. Grundriss Wohnung OG
5. Fotos

Details zum Verkäufer

Ansprechpartner Anja Pickmann
Büro: 02153-898-6017
Email: anja.pickmann@nettetal.de
Homepage: www.nettetal.de
Firma Stadt Nettetal, NetteBetrieb, Zentrale Dienste
Doerkesplatz 11
41334 Nettetal
Anschrift des Objekts Sassenfeld 160
41334 Nettetal - Lobberich
Ortsteil: Lobberich

Downloads